Dental Factoring für Dentallabore und Zahnärzte

Factoring für Zahnärzte und Dentallabore

Beim Dental Factoring haben sich die Factoring Anbieter auf die Dentalbranche spezialisiert. Wie beim normalen Factoring auch, reichen die Dentallabore Ihre Rechnungen gegenüber den Zahnärzten bei einem Factoring Unternehmen ein. Hier verkauft das Zahnlabor oder auch der Zahntechniker die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen an einen Factor.

Es können sowohl Einzelrechnungen als auch Sammelrechnungen eingereicht (verkauft) werden.

Wie beim normalen Factoring wird der Forderungsbetrag, abzüglich einer geringen Factoring Gebühr, sofort dem Konto des Dentallabors gutgeschrieben.

Der Zahnarzt überweist dann beim Dental Factoring den Betrag innerhalb des vereinbarten Zahlungsziels an den Factor. Oder umgekehrt: nutzt der Zahnarzt das Factoring und hat Forderungen gegenüber einem Labor, dann überweist das Labor innerhalb des Zahlungsziels den Forderungsbetrag an den Factor.

Factoring ist heutzutage eine etablierte Finanzierungsalternative in der Wirtschaft. Hier handelt es sich auch um einen Forderungsverkauf. Diese Finanzierungsform ist auch für die Medizinbranche möglich.

Dentallabore und Zahnärzte können durch den Forderungsverkauf Ihre Liquidität sofort erhöhen und Forderungsausfälle vermeiden.

Wenn eine Rechnung durch den Kunden nicht bezahlt werden, aus welchen Gründen auch immer, dann trägt der Factor das alleinige Ausfallrisiko.

Dental Factoring bedeutet für Zahnärzte, Zahntechniker und Dentallabore: Minimierung der Außenstände und Maximierung der Liquidität.

Wir finden für Sie den passenden Anbieter.

Dental Factoring: Was sind die Vorteile?

Factoring schafft LiquiditätIn der freien Wirtschaft, sei es Industrie oder Handel, wird Factoring in verschiedenen Branchen angewendet. Zahlreiche Factoring Unternehmen haben sich inzwischen in Deutschland etabliert.

Natürlich gibt es auch Spezialisten bei der Forderungsfinanzierung in der Dental-Branche.

  • Der wohl größte Vorteil beim Dental Factoring besteht darin, dass die Dentallabore und Zahntechniker durch den Forderungsverkauf sofort die eigene Liquidität erhöhen. Der Zahnarzt, der Zahntechniker oder das Dentallabor bekommt durch den Forderungsverkauf umgehend die Forderungen durch den Factor bezahlt.
  • Der Factoring-Nehmer (in dem Fall der Zahnarzt, der Zahntechniker oder das Dentallabor) ist zu 100 Prozent gegen Forderungsausfall geschützt. Der Factor übernimmt, wie schon erwähnt, das Ausfallrisiko.
  • Ebenso erhöht sich automatisch das Eigenkapital und die Bonität. Das ist ein wichtiges Argument bei der Kreditvergabe bei Banken.
  • Beim Dental Factoring werden ebenfalls die Personalkosten reduziert, da der Factor auch das Debitorenmanagement übernimmt.

Dental Factoring: Zusammenfassung

Wegen verspätet oder nicht bezahlten Kundenrechnungen können auch Zahnärzte und Dentallabore, trotz voller Auftragsbücher, in eine finanzielle Schieflage geraten. Mit dem Forderungsverkauf ist eine sichere Finanzplanung und finanzieller Handlungsspielraum gewährleistet. Das heißt Dental Factoring schafft nachhaltig finanzielle Sicherheit.

Die Liquidität wird sich sofort spürbar erhöhen. Der wiederkehrende Verkauf von Forderungen erhöht ebenfalls die Eigenkapitalquote und die Bonität.

Bei der Auslagerung des Debitorenmanagements können Praxen und Labore Personalkosten einsparen. Dadurch bleibt mehr Zeit für das Kerngeschäft.

Stellen Sie hier auf dem Portal kostenlos & unverbindlich ein Online-Anfrage und lassen Sie sich von den Spezialisten für Dental Factoring beraten.