Liquidität nachhaltig verbessern durch Factoring

Liquidität nachhaltig verbessern

Hier auf dem Factoring Portal erfahren Sie alle Informationen über eine moderne Umsatzfinanzierung durch Factoring, sodass sie den besten Anbieter finden und Liquidität nachhaltig verbessern.

Wollen Sie ihre Liquidität nachhaltig verbessern oder Ihre Außenstände vor Ausfall schützen? Dann sind Sie hier genau richtig!

Eine sehr bewährte Finanzierungsform, mit der Sie das Ziel erreichen können, ist das Factoring.

Liquidität verbessern im Jahr 2020

Unter Factoring versteht man die nachhaltige Verbesserung der Liquidität durch fortlaufenden Verkauf von Ausgangsrechnungen aus Leistungen gegen sofortige Bezahlung der Forderung durch einen Factoring Partner.

Wichtig ist zu wissen, dass Factoring eine exzellente Finanzierungsform für kleine und mittelständische Unternehmen darstellt.

Factoring - sofortige Liquidität für Unternehmen.

Factoring Liquidität & Sicherheit in Unternehmen.

Sie können durch Factoring nicht nur die Liquidität verbessern, sondern zusätzlich die Eigenkapitalquote erhöhen und gleichzeitig die Bilanz optimieren. Gerade bei einer restriktiven Kreditvergabe durch Banken sind Finanzierungsalternativen gegenüber Bankkrediten sehr gefragt. Die zweistelligen Wachstumsraten des deutschen Factoringmarkts der letzten Jahren zeigen, dass bereits viele mittelständische Unternehmen das Factoring als ergänzende oder alternative Finanzierungsform entdeckt haben.

Ziel des Factorings ist es – in ihrem Unternehmen ein Höchstmaß an Liquidität zu schaffen und Schutz vor Forderungsausfall zu bieten – das alles ohne zusätzliche Stellung von Sicherheiten, wie es sonst bei klassischen Kreditgeschäften üblich ist.

Factoring Vorteile – kurz und knapp erklärt

Zu den wichtigsten Vorteilen, womit Sie die Liquidität nachhaltig verbessern, gehört – dass Factoring die Außenstände minimiert und somit Liquidität verbessert – und somit eine effektive Liquiditätsplanung erfolgen kann.

Ein weiterer Vorteil ist die Verbesserung des Bankratings, die Erhöhung der Eigenkapitalquote, sowie die Optimierung der Bilanz. Das Bankrating, sowie die Bilanz sind wichtige Kennzahlen bei Bankkrediten, je besser diese Zahlen sind, desto günstiger werden eventuell benötigte Kredite für Unternehmen.

Zudem erlangen sie längerfristige Wettbewerbsvorteile gegenüber der Konkurrenz, indem sie Kunden längere Zahlungsziele gewähren können ohne dabei auf die eigene Zahlungsfähigkeit zu verzichten. Für sie als Unternehmer bedeutet das, dass Ausgangsrechnungen sofort durch den Factor bezahlt werden und die Debitoren erst zur festgelegten Zahlungsvereinbarung die Zahlungen leisten müssen.

Als zusätzlichen Vorteil können sie auch Personalkosten einsparen, was wiederum durch das Outsourcing(engl. Ausgliederung) des Debitorenmanagements begründet ist. Verbleibt das Debitorenmanagement in Ihrem Unternehmen, dann spricht man von Inhouse Factoring.

Weitere Informationen zu den unterschiedlichen Factoring-Arten.

Wer nutzt Factoring zur Verbesserung der Liquidität?

Mehr als 44.000 deutsche Unternehmen nutzten im vergangenen Jahr das Factoring zur Finanzierung ihrer Forderungen. Unabhängig von der Unternehmensgröße ist für beinahe jede Branche ist Factoring flexibel einsetzbar. Vielleicht auch für ihre Branche und ihr Unternehmen!? Das ist dadurch bedingt, dass sich inzwischen die unterschiedlichsten Arten der Forderungsabtretung entwickelt haben.

Ebenfalls ist es inzwischen egal, ob die Firmen sich in Gründung, im Wachstum, in der Insolvenz oder in einer Restrukturierung befinden. Der Trend für den Forderungsverkauf setzt sich einer immer größeren Beliebtheit fort.

Wer nutzt Factoring zur Liquiditätsverbesserung?

Factoring ist oder war meist nur ein Finanzierungsinstrument für Großkonzerne und große Unternehmen. Das hat sich in jüngster Zeit gewandelt, sodass inzwischen die Mehrheit der Unternehmen, die den Finanzservice nutzen, zum klassischen Mittelstand (Brutto-Jahresumsatz bis circa 10 Millionen Euro) gehören.

Was ist die Schwerpunktbranche?

Die klassischen Branchen beziehen sich auf:

  • Ein Unternehmen im Handel und Großhandel
  • Automobil Zulieferbetriebe und metallverarbeitende Betriebe
  • Maschinenbau und Metallgewerbe
  • Dienstleistungen, wie zum Beispiel Gebäudemanagement, Personaldienstleister und Sicherheitsdienste
  • Das Ernährungsgewerbe und die Chemie-Industrie

Aber auch das Bau- oder Baunebengewerbe kann von Factoring profitieren, da auch hier einige Anbieter Factoring dafür entwickelt haben.


Mehr Informationen:


Factoring im Mittelstand: 5,3 Prozent Plus trotz Coronakrise

Branchenzahlen erstes Halbjahr 2020 Geschäftserwartungen für das zweite Halbjahr abgeschwächt Der Markt für Factoring im Mittelstand zeigt sich auch unter dem Einfluss der Coronakrise robust…

BFM mit neuem Auftritt:

Zukunftsfinanzierung auf den Punkt gebracht Der BFM Bundesverband Factoring für den Mittelstand e.V. präsentiert sich mit einem frischen Erscheinungsbild. Die Website wurde neu aufgesetzt, da…

Factoring als Finanzierungsinstrument

Warum Factoring als Finanzierungsinstrument geeignet ist erfahren sie auf dieser Seite. Neben Bankguthaben stellen die Außenstände eines Unternehmens, die Bilanzposition Forderungen aus Liefe…

Verbände-Allianz fordert weitere Liquiditätshilfen

für Mittelstand und Verbraucher Initiative der Verbände für Leasing, Factoring, Freie Berufe, Franchise, Fuhrparkmanagement-Gesellschaften sowie des Bankenfachverbands. Forderung für die Fact…

Forderungsverkauf – Was ist das?

Hier auf dem Factoring Portal erfahren sie alle Informationen über eine moderne Umsatzfinanzierung durch Factoring, weil Factoring die Liquidität nachhaltig verbessert. Ziel des Factorings ist…